Muskeltest, kinesiologischer Muskeltest

Der Muskeltest

Hierbei handelt es sich um die Möglichkeit ein direktes Feedback vom System des Klienten zu bekommen.
Jeder Eindruck hinterlässt seine Spuren bei uns und wird entweder als Stress oder als"nicht Stress" abgespeichert. Diese Unterscheidung mache ich mir zu Nutze um unbewusste Themen und Blockaden bewusst zu machen, da der gestresste Muskel (Stress z.B. durch Ängste, Wut, Ärger, Gedankenmuster, Sorgen o.Ä.) in dem Moment, wo ein leichter Druck auf ihn ausgeübt wird nicht stark bleiben kann. 
Sofort sieht und fühlt auch der Klient, dass es sich hier um einen Stressor, ein Stressthema handelt. Dieses BioFeedback gibt Aufschlüsse darüber, wo genauer hingeschaut werden darf um schwächende oder einschränkende Denkweisen oder Handlungen mit neuen Methoden und Ansätzen auszubalancieren.


Als begleitende Kinesiologin arbeite ich im pädagogischen Model mit meinen Klienten. Durch den Muskeltest und die dadurch angezeigten Korrekturen wird dem System ganzheitlich eine andere Handhabe mit dem Stressor beigebracht. Oft geht es hierbei z.B. um das Erlernen einer neuen Betrachtungs- oder Handlungsweise.


Wichtig ist zu wissen, dass alle Korrekturen und Lernmodule die während der Balance anzeigen, nicht von meiner Warte aus empfohlen oder ausgewählt werden, sondern durch das Feedback des Körpers eines jeden Klienten individuell zur Sprache kommen! Hierbei schützt das System sich selbst und es werden nur die Themen in den Vordergrund treten, mit deren Inhalt man sich auch wirklich gerade auf der entsprechenden Ebene befassen kann.